„Und auf sonderbare Weise begann die Musik,  sich selbst zu konservieren, und trotz des hektischen Online-Betriebes feierte sie nur noch ekstatisch die Vorstellung von Ekstase und Feiern und wurde zu einer konservativen Kraft. (…)

Die nächste Bewegung, die unsere Realität auf Rock’n’Roll-ähnliche Weise verwandeln wird, könnte eine völlig andere Gestalt haben. Sie wird vielleicht nicht einmal etwas mit Musik zu tun haben.

Paul Morley, Rolling Stone 02/2011, S. 44