Am 12. Oktober findet sich Nirvanas Nevermind (20) auf Platz 13 der aktuellen Billboard-Charts, allerdings einen Platz hinter Pink Floyds Dark Side Of The Moon (38). Das sagt eigentlich schon genug zur Popmusik heute, wäre da nicht noch Adam Green (30), der da twittertI’m so fuckin hungry and fat“ sowie die Popstars, die es nicht geschafft haben, ihren Ruhm mit 27 durch Abgang für immer zu konservieren, und dazu jetzt auch noch Interviews geben müssen. Sly Stone (68), nicht ganz so angepasst wie die meisten seiner Zunft, darf wohl in dieser Liga nicht mehr mitspielen.

Noch kein Fett angesetzt hat allerdings auch Billy Bragg (54). Allerdings fragt man sich bei der Gelegenheit, wo denn eigentlich die anderen tollen (New Yorker) Bands sind, die die Occupy Wall Street Bewegung unterstützen … Eigentlich ein Fall für MC5, aber Fred „Sonic“ Smith und Rob Tyner sind ja nicht mehr unter uns. Und Wayne Kramer ist auch schon 63.